Milo Loungechair

20. Juni 2019 Milo Loungechair

Projektname: Milo Loungechair
In Zusammenarbeit mit: Michael Schmid, Produktdesigner
Projekt für: Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Produktgestaltung
Entwurfsjahr: 2016

Milo ist ein Lounge Chair, welcher gleichermaßen Platz zum Entspannen und Arbeiten bietet. Harte Schale, weicher Kern. In seiner Entwicklung wurde vor allem der Fokus auf seine formale Qualität, seiner Anmut und seinem emotionalen Ausdruck gelegt. Milos Äußeres besteht  aus einer pulverbeschichteten Aluminiumschale, welche weiche Kissen im Inneren trägt. Das Spiel zwischen konvexen und konkaven Flächen verleiht dem Möbel seinen unverwechselbaren und ikonischen Charakter. Milo ist gemütlich, entspannt und schafft einen Rückzugsort. Im  Wohnbereich setzt er zeitgemäße Akzente und wirkt zeitlos in seiner Gestalt.

Angelehnt an Anmut, Eleganz und grazilen Äußeren des Schwanes fasst Milo das Vorbild der Natur kompromisslos auf und verkörpert diesen konsequent.


Frame Frame Frame Frame Frame Frame Frame Frame Frame

 

Weitere Projekte:

Der-Wert-der-Dinge_0009_96a3be3cf272e017046d1b2674a52bd33 Hans-Dampf_Dampfgarer_0003_170118_HansDampf_Vollansicht_Gemüse Doppelmayr_D-Line_0000_D-Line_Bergstation_Einfahrt smarthome-marktbilder-1 projekt_nxp-rin_1 IMG_3637 untitled.151 D-Line_Bergstation_Ausstieg Möbelstück.318 200131_Cube_Magazin_Titelbild 00_14_Referenzen_Mainpage_NXP_CES2020

 


Alle Inhalte dieses Blogpostes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den beiden Urhebern Rico Knöll und Michael Schmid. Die Urheberrechte bei den Abbildungen des schwarzen Schwanes liegen bei George Wheelhouse Fine Art Photography. Besuchen sie georgewheelhouse.com für weitere Fotografien. Bitte fragen Sie Rico Knöll, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.

Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).