Der Wert der Dinge

18. Juni 2019 Der Wert der Dinge

Projektname: Der Wert der Dinge
In Zusammenarbeit mit: Michael Schmid, Produktdesigner
Projekt für: Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Produktgestaltung
Entwurfsjahr: 2016

Jeder Mensch besitzt und erfährt sie individuell: seine Dinge, diejenigen Artefakte zu welchen er seine ganz eigene Beziehung hegt. Während manche dieser Gegenstände täglich genutzt werden, finden sich andere nur in sporadischen Einsätzen wieder. Obgleich manche Dinge im täglichen Gebrauch sind oder nur ab und an: Die Wertschätzung, mit welcher wir ihnen begegnen, ist essenzieller Bestandteil ihres Seins. Der Wert der Dinge handelt vom Besitz und der Wertschätzung von Dingen, untersucht deren Gebrauch und Essenz und stellt dies in direkten Bezug zum Menschen, welcher sich durch diese Dinge verkörpert. Die theoretische Auseinandersetzung lässt uns besser verstehen, wie Wertschätzung entsteht, wie sie verloren geht und welche Arten von Werten erkannt werden können.

Mit dieser Arbeit gilt es den Blickwinkel des Lesers zu öffnen, um sich selbst ein Bild über den Wert der Dinge zu verschaffen. Diese Thesis verfolgt den Ansatz ein Wertebewusstsein zu schaffen und einen Anstoß zu geben, sich mit den Hintergründe der Mensch-Produkt Beziehung zu beschäftigen, Blickwinkel zu begreifen und sich mit der eigenen Haltung auseinanderzusetzen. Zum einen schaffen eine Portraitreihe und Interviews sehr persönliche Einblicke zum Thema. Im Hauptbestandteil der theoretischen Arbeit wurden Auszüge aus Grundlagenwissenschaften zusammengefasst, interpretiert und in eine angewandte Form übertragen. Es wurde eine Klassifikation von Faktoren vorgenommen, welche Einfluss auf die Wertschätzung eines Produktes haben. Hierfür wurde ein Methoden Modell generiert, in welches das Modell der Klassifikation direkt übertragen wird. Dies ermöglicht ein praktisches Analysetool sowohl in der Gestaltung, im Marketing als auch in der Überprüfung bestehender Produkte.



 

Weitere Projekte:

 

 


Alle Inhalte dieses Blogpostes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den beiden Urhebern Rico Knöll und Michael Schmid.  Bitte fragen Sie Rico Knöll, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.

Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).